DAS TEAM

UNSER TEAM

In unserem Team findest du Lehrer, die eine spezielle Ausbildung fuer Kinderunterricht haben, zertifizierte Profis in verschiedenen Disziplinen, die zielgerichteten Unterrichte anbieten können, Bergführer, die dich von der Masse davon bringen und dir die schönsten Ecken zeigen werden, sowie ehemalige Profi-Sportler, die dich bis an deine Limits bringen können.

MADDALENA

Name, Nachname: Maddalena Catalano
Spitzname: Madda
Woher kommst du: Bolzano, Italien
Alter: 48
Gesprochene Sprachen: Italienisch, Deutsch, Englisch
Sportarten, die du unterrichten: Ski, Langlauf, Snowkite
Warum bist du Schneesportlehrerin geworden: IIch liebe es zu Unterrichten; Ich liebe es, Menschen ein gutes Gefühl zu geben. Sport zu treiben ist für die Gesundheit der Menschen sehr wichtig, insbesondere Outdoor-Sport, daher ist es meine Leidenschaft, Outdoor-Sport zu lehren
Lieblingsunterrichtsart: Anfängerskiunterricht, Snowkiteunterricht, Kinderskiunterricht
Wie verbringst du deine arbeitsfreien Tage: Freunde treffen und Menschen genießen, die ich liebe
Was machst du im Sommer: Ich arbeite in meiner Kitesurf- und Windsurfschule auf Sardinien
Lieblings Sportarten: Rugby, Triathlon, Functional Training und natürlich alle Sportarten, die ich unterrichte
Was sind Ihre Leidenschaften und Interessen: Physik und Biologie
Kurzer Lebenslauf: Ich habe einen Abschluss in Physik und arbeitete als Forscherin beim National Council of Research in Mailand. Professor für Physik (Mechanik und Thermodynamik) an der Universität Politecnico Mailand in der Fakultät für Ingenieurwissenschaften; Spezialisierung auf medizinische Physik und arbeitete in den Abteilungen für Radioonkologie in verschiedenen Krankenhäusern in Mailand. Ich habe 7 Jahre lang als Rugbyspieler in der höchsten Liga Italiens gespielt. Ich habe 7 Jahre lang Triathlon und Ironman-Distanz trainiert. Ski-, Kitesurf- und Windsurflehrerin
Link: sportspardise-kitesurf.com

ALESSANDRO

Name, Nachname: Alessandro Bassola
Spitzname: Benni, Banane
Woher kommst du: Veltlin, Italien
Alter: 43
Gesprochene Sprachen: Italienisch, Englisch, Spanisch
Sportarten, die du unterrichten: Snowboard, Ski und Mtb
Warum bist du Schneesportlehrer geworden: weil ich es liebe, meine Leidenschaft und meine Fähigkeiten mit anderen Menschen zu teilen
Lieblingsunterrichtsart: am liebsten unterrichte ich Freestyle, aber ich führe auch gerne Anfänger in den Schneesport ein
Wie verbringst du deine arbeitsfreien Tage: Wenn die Bedingungen passen, suche ich gerne in der wilden Natur nach neuen Linien
Was machtst du im Sommer: Bikeguide
Lieblings Sportarten: Radfahren, Klettern, Slacklinen, Surfen
Was sind deine Leidenschaften und Interessen: Spiritualität, Meditation, gesunde Ernährung
Kurzer Lebenslauf: Maestro-Snowboardlehrer, Trainer von Arianna Tricomi (dreifache Weltmeisterin der Freeride World Tour). MTB-Lehrer
Link: Instagram

SARA

Name, Nachname: Sara Vollmann
Woher kommst du: Corvara in Badia, Italien
Alter: 35
Gesprochene Sprachen: Italienisch, Englisch, Deutsch
Sportart, die du unterrichtest: Ski Alpin
Warum bist du Schneesport Lehrerin geworden: Ich war früher eine Profi-Skifahrerin und eigentlich liebe ich es, Menschen das Skifahren beizubringen
Lieblingsunterrichtsart: Am liebsten unterrichte ich Jugendliche und Erwachsene. Technikverbesserung und Anfänger. Ich kann sehr gut mit Anfängern umgehen, die Angst haben
Wie verbringst du deine arbeitsfreien Tage: wenn ich nicht arbeite, fahre ich gerne alleine Ski. Ich liebe Skifahren. Oder einfach chillen!
Was machtst du im Sommer: Im Sommer reise ich
Deine lieblings Sportarten: Ich liebe Surfen, MTB, Klettern
Was sind Ihre Leidenschaften und Interessen: Ich interessiere mich leidenschaftlich für antike Geschichte und Spiritualität
Kurzer Lebenslauf: IIch war Profisportler im alpinen Skisport und war Teil des Weltcup-Teams in den Geschwindigkeitsdisziplinen. Ich habe an einem Liceo Linguistico studiert

LORENZO

Name, Nachname: Lorenzo Braidotti
Spitzname: Lore oder Lollo
Woher kommst du: Pila (VC), Italien
Alter: 29
Gesprochene Sprachen: Italienisch, Englisch, Deutsch
Sportarten, die du unterrichtest: Snowboard, Ski und Mtb
Warum bist du Schneesportlehrer geworden: Ich bin Snowboardlehrer geworden, weil es seit meiner Kindheit meine Leidenschaft ist. Ich habe mit 3 Jahren angefangen, Schneesport zu treiben. Langlaufen, alpinen Ski bis hin zum Snowboarden. Nachdem ich jahrelang an Internationale Wettkämpfen teilgenommen hatte, beschloss ich, mein Wissen an andere weiterzugeben, und ich folge einem Weg, zunächst Lehrer, dann Trainer und schließlich italienischer Nationallehrer zu werden
Lieblingsunterrichtsart: Ich bevorzuge Snowboarden, schrecke aber vor keiner Aktivität zurück, vom Skifahren bis zum Wandern und Schneeschuhwandern
Wie verbringst du deine arbeitsfreien Tage: Wenn ich nicht arbeite, trainiere oder studiere ich; ich immer in den Bergen auf der Suche nach einem Couloir oder einer Linee zum Ausprobieren!
Was machtst du im Sommer: Im Sommer bin ich Mountainbike-Guide in den Dolomiten
Deine lieblings Sportarten: Ich mag fast alle Sportarten: Snowboarden, Skifahren, Langlaufen, Skaten, Laufen, Radfahren, Klettern, Trekking, Klettersteige, Kanufahren, Slacklinen usw
Was sind deine Leidenschaften und Interessen: Meine Leidenschaft ist es, im Leben Sport zu treiben, immer aktiv zu bleiben und durch Sport und gesunde Ernährung auf meinen Körper zu achten
Kurzer Lebenslauf: Ich habe in verschiedenen Skischulen in Südtirol und der Schweiz gearbeitet. Ich trainiere seit mehreren Jahren Snowboard-Athleten und war letztes Jahr Trainer der chinesischen Snowboard-Nationalmannschaft. Snowboardlehrer (MAESTRO) und Coach. Am Ende der Wintersaison werde ich nationaler Snowboardlehrer in Italien. Südtirol MTB-Guide. Ich stehe kurz vor dem Abschluss meines Studiums der Sportwissenschaften. Zweisprachiges Abitur: Italienisch/Deutsch

ISABEL

Name, Nachname: Isabel Venturini
Spitzname: Isa, Isi, Ace
Woher kommst du: Gröden (Dolomiten), Italien
Alter: 28
Gesprochene Sprachen: Ladinisch, Italienisch, Deutsch, Spanisch, Englisch
Sport, den Sie unterrichten: Ski, Snowboard, Snowkite
Warum bist du Schneesportlehrerin geworden: ich habe es schon immer geliebt in den Bergen und in der Natur zu sein, da ich sehr jung angefangen habe Ski zu fahren war es für mich selbsverstaendlich dass ich daraus eine Arbeit machen kann
Lieblingsunterrichtsart: Am liebsten unterrichte ich kleinere Gruppen oder Einzelunterricht. Ich bringe meine Stärken vor allem gerne für Frauen und Mädchen jedes Alters mit, die gerne auf dem Schnee sich sicher fühlen möchten ob auf den Skiern oder auf dem Snowboard
Wie verbringst du deine arbeitsfreien Tage: Ich verbringe normalerweise meinen freien Tag in dem ich Sport betreibe wenn es die Wetter Konditionen es zulassen, ansonsten nehme ich mir auch gerne einen Ruhetag zu Hause indem ich Musik höre und spiele, schlafe und lese
Was machtst du im Sommer: Ich bin Kitelehrerin am Gardasee in Italien
Lieblingssportarten: Snowboarden, Kitesurfen, Wing-Foiling, Wandern, Yoga und Agro-Yoga und viel mehr
Was sind deine Leidenschaften und Interessen: Ausser vielen Sportarten spiele ich gerne Musik und höre sehr viel Musik, ich zeichne und lese in meiner Freizeit. Ich reise sehr viel Dank meiner Arbeit
Kurzer Lebenslauf: IIch habe die ersten drei Jahre meiner Oberschule im Skicollege “Raetia” in St. Ulrich absolviert und dann den Abschluss an der Fachoberschule für Handel und Tourismus “Claudia de Medici” in Bozen. Diploma in 2014 abgeschlossen. Nach der Matura habe ich ein Jahr in einem Wirtschaftsberater Büro als Buchhalterin gearbeitet. Seit ich 6 Jahre alt bin, bin ich Judoka. Habe nach meiner Matura als Judo Lehrerin für ein paar Jahre geholfen. Ich bin zertifizierte LV. 3 VDWS Kitesurf Lehrerin und habe ein Bootsführerschein und habe das Swiss Kids Instructor License. Seit 2022 habe ich auch meine STCW Zertifikation um auf grösseren Booten als Deckhand zu arbeiten
Link: Instagram

GIULIA

Name, Nachname: Giulia Cavalli
Woher kommst du: Bassano del Grappa, Italien
Alter: 28
Gesprochene Sprachen: Italienisch, Englisch und ein wenig Schwedisch
Sportarten, die du unterrichtest: Skifahren, Snowboard
Warum bist du Skilehrerin geworden: Ich habe die Berge und das Skifahren schon immer geliebt, aber ich liebe auch Unterrichten und mit Menschen umgehen, der beste Weg, alles zusammenzubringen, ist Skilehrer zu werden 🙂
Lieblings Unterrichtsart: Kinderunterricht, sowohl Einzelunterricht als auch kleine Gruppen. Ich unterrichte aber auch gerne Erwachsene
Wie verbringst du deine arbeitsfreien Tage: Ich bin ein Outdoor-Enthusiast. Ich liebe es, in der Natur zu sein, zu wandern, zu klettern und mit dem Mountainbike zu fahren. Ich liebe auch Kochen und Lesen.
Neben meiner Arbeit als Skilehrerin habe ich noch zwei weitere Jobs: einen im Bereich „Sozialarbeit“ (also kümmere ich mich um Kinder mit schwierigen Lebensumständen und vielen anderen schwierigen Situationen) und den anderen in einem Skigeschäft
Was machtst du im Sommer: Normalerweise habe ich zwei Monate Pause von meinen beiden Jobs und während dieser Zeit versuche ich, so viel wie möglich in den Bergen zu bleiben.
Ich habe einen kleinen gelben Van und einen Hund, wir reisen durch die Dolomiten auf der Suche nach Abenteuern 🙂
Lieblings Sportarten: Schneesport steht bei mir natürlich an erster Stelle, aber ich liebe auch Wandern und Klettern, Radfahren und vor allem Bikepacking. Ich liebe Schwimmen und Surfen
Was sind deine Leidenschaften und Interessen: Wie gesagt, ich bin ein Outdoor-Enthusiast, ich liebe es einfach, in der Natur zu sein. Ich liebe es, Sport zu treiben, jede Art von Sport. Ich liebe das Kochen und Backen. Ich lese viel, historische Liebesromane sind meine Art von Büchern, mittelalterliche Geschichten werden mir nie langweilig.
In meinem Haus habe ich jede Menge Pflanzen, ich liebe es, mich von Pflanzen hingeben zu lassen 🙂 Ich mag Gartenarbeit mit sanfter Musik im Hintergrund sehr
Kurzer Lebenslauf: Master-Abschluss in Sprachwissenschaften und Bachelor-Abschluss in Sprache, Zivilisation und Sprachwissenschaften mit internationalem politischen Lehrplan – Sprachen: Englisch und Schwedisch. Skilehrer assistentin

MANUELA

Name, Nachname: Manuela Knobel
Woher kommst du: Schweiz
Alter: 38
Gesprochene Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch
Sportarten die du unterrichtest: Schneeschuhwandern, Langlauf, Ski, Snowkite
Warum bist du Schneesportlehrerin geworden: Die Berge sind meine Heimat und ich liebe es, eine meiner Leidenschaften mit anderen Menschen zu teilen
Lieblings Unterrichtsart: Schneeschuhwandern und Snowkiten
Wie verbringst du deine arbeitsfreien Tage: Kundalini Yoga, Spazierengehen/Wandern, Radfahren, Wintersport treiben, Lesen
Was machtst du im Sommer: Wandern, Radfahren, Yoga, die Natur genießen, in den Seen schwimmen
Lieblings Sportarten: Wandern, Radfahren, Klettern, Skifahren, Langlaufen, Kitesurfen
Was sind deine Leidenschaften und Interessen: Kundalini Yoga, Natur, Homöopathie, Hypnotherapie, Outdoor
Kurzer Lebenslauf: verschiedene Bürojobs; eidgenössisches Diplom in Homöopathie; Zertifikat in systemischer Hypnotherapie; Zertifikat als Kundalini-Yoga-Lehrer
Link: manuelaknobel.com

LAURA

Name, Nachname:Laura Mazzucchi
Woher kommst du: Livigno, Italien
Alter: 29
Gesprochene Sprachen: Italienisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch und Portugiesisch
Sportart, die du unterrichtest: Ski Alpin
Warum bist du Skilehrerin geworden:Berge sind mein Zuhause, ich bin in den Alpen geboren und seit meiner frühen Kindheit mein ganzes Leben lang Ski gefahren. Als ich erwachsen wurde, beschloss ich, meine größte Leidenschaft auch zu meinem Traumberuf zu machen
Lieblingsunterrichtsart: Gruppenunterricht
Wie verbringst du deine arbeitsfreien Tage: Normalerweise treibe ich Sport (Skitouren, Klettern, Schwimmen, Wandern) und verbringe Zeit mit meinen Liebsten Was machtst du im Sommer? Ich bin Pädagoge, arbeite mit Kindern und reise um die Welt
Was machtst du im Sommer: Ich bin Pädagoge, arbeite mit Kindern und reise um die Welt
Lieblings Sportarten: Skifahren, Telemark, Mountainbike, Laufen, Walken, Nordic Walking, Stand Up Paddle, Klettern, Body Rafting
Was sind deine Leidenschaften und Interessen: Reisen, Bücher, Fotografie, Kochen
Kurzer Lebenslauf: Master-Abschluss in Grundschulpädagogik; Vollständig zertifizierter Skilehrer und Ski-Alpin-Trainer
Link: Instagram Fb

JESSICA

Name, Nachname: Jessica De Stefani
Spitzname: Je
Woher kommst du: Chiavenna, Italien
Alter: 31
Gesprochene Sprachen: italienisch, deutsch, ein wenig englisch smile
Sportarten, die du unterrichtest: Ski und Schneeschuhe
Warum bist du Schneesportlehrer geworden: Ich bin Lehrerin geworden, weil ich meine Leidenschaft für das Skifahren an Kinder weitergeben möchte, so wie es mein Lehrer mit mir getan hat, als ich 6 Jahre alt war
Wie verbringst du deine arbeitsfreien Tage: Meine Freizeit verbringe ich immer im Fitnessstudio oder beim Sport in der Natur
Was machst du im Sommer: Im Sommer bin ich immer aktiv: ich liebe Reisen, Wandern in den Bergen und Surfen. Ich werde von der Strömung der Wellen mitgerissen
Lieblings Sportarten: Fitnessstudio, Ski Alpin, Skitouren, Surfen, Bouldern, Mountainbiken, Schwimmen und Fußball
Was sind deine Leidenschaften und Interessen: Ich liebe es zu kochen und Zeit mit meinen Tieren zu verbringen: zwei Hunden und zwei Katzen, und ich liebe es, die Natur zu fotografieren, besonders den Himmel
Kurzer Lebenslauf: Nach meinem Abschluss habe ich in Italien Buchhaltung studiert und Italien verlassen, um in Berlin Deutsch zu lernen. Danach habe ich immer in der Schweiz als Kellnerin und Verkäuferin von Sportausrüstung gearbeitet.
Schweizer Ski-Kinderlehrer

LUCA

Name, Nachname: Luca Maspes
Spitzname: Rampik
Woher kommst du: Veltlin, Italien
Alter: 51
Gesprochene Sprachen: Italienisch, Englisch, Französisch, Spanisch
Sportarten, die du unterrichtest: Fels- und Eisklettern, Bergsteigen
Warum bist du Bergführer geworden: Weil es seit meiner Kindheit meine Leidenschaft ist
Lieblingsunterrichtsart: Klettern für Kinder, ich liebe die Begeisterung junger Menschen
Wie verbringst du deine arbeitsfreien Tage: Ich eröffne neue Routen in den Bergen, bin Regisseur von Bergfilmen, Kommunikationsmanager für die Alpenführer (in der Lombardei) und schreibe im italienischen Webmagazin über die Geschichte des Bergsteigens
Was machtst du im Sommer: In den letzten Jahren habe ich mich hauptsächlich mit Klettern für Kinder und Sommerklettercamps beschäftigt
Lieblingssportarten: Tennis, ich habe ziemlich viel gespielt, bevor ich mit dem Klettern angefangen habe
Was sind deine Leidenschaften und Interessen: Meine Interessen hängen immer mit der Welt der Berge zusammen, ich praktiziere seit einigen Jahren Thai Chi
Kurzer Lebenslauf: Ich bin UIAGM-Bergführer, Experte für Kommunikation und Geschichte des Bergsteigens, habe viele Bücher und Artikel für das Klettermagazin geschrieben und habe einen langen Lehrplan als Bergsteiger in den Alpen, in Patagonien und im Karakorum. Ich arbeite seit 20 Jahren bei einigen TV- und Filmproduktionen hinter und vor der Kamera
Link: Instagram Fb

KATJA

Name, Nachname: Katja Kürten
Spitzname: Kat
Woher kommst du: Australien
Alter: 27
Gesprochene Sprachen: english, german, italian
Sport, den Sie unterrichten: Ski, Snowboard, Snowkite
Warum bist du Schneesport Lehrerin geworden: Ich bin mit dem Snowboarden in einem kleinen Team in Australien aufgewachsen. Das war meine Lieblingsbeschäftigung als Teenager, und so war es für mich selbstverständlich, nach der Schule weiterzumachen, und Unterrichten ermöglichte es mir, meine Leidenschaft auch zum Beruf zu machen. Ich fühle mich so glücklich, dieses Leben zu führen und an wunderschönen Naturorten herumzureisen, und könnte mir nicht vorstellen, etwas anderes zu tun!
Lieblingsunterrichtsart: Ich unterrichte gerne alle Arten von Unterrichtsstunden. Meine größte Freude ist es, zu sehen, wie jemand seine Grenzen überschreitet und seine Ziele erreicht, unabhängig vom Alter oder den Fähigkeiten
Wie verbringst du deine arbeitsfreien Tage: Wenn ich nicht unterrichte, gehe ich normalerweise im Snow Park oder nach frischem Pulverschnee suchen
Was machtst du im Sommer: In den letzten 8 Jahren habe ich auf beiden Hemisphären aufeinanderfolgende Winter verbracht, daher gibt es für mich keinen Sommer
Deine lieblings Sportarten: Zwischen den Wintern liebe ich Wandern, Surfen, Skaten, Klettern, Kitesurfen und Fahrradfahren in atemberaubenden Naturgebieten der Erde
Was sind Ihre Leidenschaften und Interessen: Ich staune immer wieder so sehr über die Natur, und alles was outdoor ist! Ich liebe es, in fremde Ortschaften der Welt zu reisen und neue Umgebungen und Kulturen kennenzulernen
Kurzer Lebenslauf: Dies ist meine zehnte Saison als Lehrerin. Während dieser Zeit habe ich in Australien, China, Japan, Frankreich und der Schweiz unterrichtet. Ich bin Snowboard APSI Level 3, Ski BASI Level 1

ALESSIO

Name, Nachname: Alessio Maritano
Spitzname: Ale
Woher kommst du: Turin, Italien
Alter: 32
Gesprochene Sprachen: Italienisch, Englisch, Französisch
Sportarten, die du unterrichtest: Skifahren, Snowboard
Warum bist du Schneesportlehrer geworden: Ich habe die Berge schon immer geliebt und finde, dass Schneesportarten zu treiben eine wunderbare Möglichkeit ist, diese Umgebung von ihrer besten Seite zu erleben. Ich finde es unglaublich bereichernd, mein Wissen und meine Leidenschaft mit anderen zu teilen
Lieblingsunterrichtsart: ich liebe es, jede Art von Unterricht zu geben. Ich bin sehr geduldig mit Anfängern, aber ich liebe es auch, Experten dabei zu helfen, ihre Technik auf der Piste, abseits der Piste oder im Park zu verfeinern
Wie verbringst du deine arbeitsfreien Tage: Freeriden, Splitboarden/Skibergsteigen und Lernen
Was machst du im Sommer: Ich habe keine Sommer! Während unseres Sommers unterrichte ich Schneesport in Neuseeland und Australien. Im Herbst und Frühling verbringe ich gerne Zeit in den Bergen oder resie die Welt mit dem Fahrrad
Lieblings Sportarten: Klettern, Bergsteigen, Radfahren, Schwimmen
Was sind deine Leidenschaften und Interessen: Ich interessiere mich sehr für die Natur, die Gartenarbeit und die Erkundung seltsamer Ecken der Welt
Kurzer Lebenslauf: Ich habe einen Bachelor in Physiotherapie von der Universität Turin. Meine Schneesportlehrer-Zertifizierungen sind: Maestro di Snowboard Full-Cert (AMSI-Italien); Snowboard Examiner (APSI-Australien); Rookie Snowboard Evaluator (CASI-Kanada); Ski Instructor Level 3 ISIA (APSI-Australien). Im Laufe meines Lebens habe ich in Italien, Frankreich, der Schweiz, Japan, China, Australien und Neuseeland unterrichtet. In Australien und China arbeite ich auch als Trainer/Prüfer und unterrichte und zertifiziere andere Ausbilder

MAURILIO

Name, Nachname: Maurilio Curti
Spitzname: Mauri
Woher kommst du: Morbegno, Italien
Alter: 43
Gesprochene Sprachen: Italienisch, Französisch
Sportarten, die du unterrichtest: Ski, Telemark, Snowboard, Langlauf, Snowkite, Mtb, Kitesurf
Warum bist du Schneesportlehrer geworden: Leidenschaftlich und enthusiastisch, Bergliebhaber, ich liebe es, dies mit allen zu teilen (Kinder und Erwachsene eingeschlossen), empathisch und geduldig, mit denen ich diesen erstaunlichen Sport entdecken möchte (Ski, Freeride, Snowkite, …)
Lieblingsunterrichtsart: Snowkite-Unterricht, Skiunterricht für Kinder, Aufsteiger Skiunterricht
Wie verbringst du deine arbeitsfreien Tage: Kitesurf-Urlaub/Safari, Telemark-Ausflüge mit leidenschaftlichen Jungs
Was machst du im Sommer: Manager und Direktor einer Kitesurf-Schule (MC4season) mit Sitz am Comer See, Leiter von weltweit Kitesurf-Urlaub
Lieblings Sportarten: ich liebe alle Sportarten
Was sind deine Leidenschaften und Interessen: Mit meinem Van neue Landschaften und Kultur entdecken
Kurzer Lebenslauf: Skilehrer seit Juni 2000, zertifiziert durch „Collegio Regionale Maestri di sci Lombardia“; Mohntain BIKE-Guide seit 2005, zertifiziert durch „Accademia europea di Mtb“; Kitesurflehrer seit 2005 und seit 2012 zertifiziert durch „VDWS International“; Bergrettungsfreiwilliger; Skimann seit 2019 zertifiziert durch die „Accademia Italiana“; MC4season ASD Präsident seit 2012; von 2019 bis 2023 SkiSchool Evolution Manager und Direktor mit Sitz in St. Moritz